Sadistische Domina

Extrem sadistische Domina BDSM

Alle Artikel, die mit "Lecken" markiert sind

Nur mit einer Unterhose bekleidet muss der Stiefelanbeter die Lederstiefel seiner Mistress lecken. Auf seinen Knien liegt er im Gras und die Mistress hat es sich im Gartenstuhl gemütlich gemacht. Öffentlich gedemütigt zu werden ist neu für ihn, doch das ignoriert die Mistress und lässt ihn die Stiefel sauber lecken. Zwischendurch motiviert sie den Loser mit einigen Tritten. Die Stiefelspitze schiebt sie dem armseligen Kriecher richtig fest in sein Maul. Am Ende darf er noch als menschlicher Fußhocker fungieren.


Den Bademantelgürtel hat die Goddess um den Hals des Fußsklaven gebunden und so zwingt sie ihn auf den Boden, um ihm ein Facetrampling zu geben. Er muss die Badeschuhe und die nackten Füße lecken. Dringend muss er auch das Blasen üben, deshalb bekommt er einen Fußknebel. Die Hornhaut muss er von den Fersen knabbern. Die Fußanbetung am Morgen ist besonders hart, da die Goddess morgens nicht so gut drauf ist. Da ist auch das Sklaventraining viel härter und brutaler als sonst.


Wenn die Fußgöttin nach dem Training nach Hause kommt, dann hat der Fußsklave schon die Schweißfüße zu lecken. Die Fußschlampe sollte auch die Zehen intensiv lutschen. Besonders die Stinkfüße eignen sich hervorragend für die Fußanbetung. Zu der Fußdemütigung gehört auch, dass die Fußgöttin ihren Fuß dem Sklaven tief in sein Maul steckt. Die Göttin benutzt ihren Fußputzer nach Lust und Laune und der Loser kann nichts dagegen unternehmen. Die Füße der Göttin lecken und lutschen zu dürfen, ist für den Fußputzer die höchste Gnade.


Achtung Fussdiener und Nylonschnüffler, denn es besteht Suchtgefahr, denn den herrlich duftenden Füssen ist man ausgeliefert. Jeder Fußfetisch wird erfüllt. Sockenverehrer kommen genauso auf ihre Kosten, wie Liebhaber von besonders stinkenden Füßen, die den ganzen Tag in Stiefeln, High Heels oder Trunschuhen gesteckt haben. Die Füße zu lecken ist dabei nur der halbe Spaß, genau wie Sohle im Gesicht zu spüren oder die Zehen im Mund zu haben. Die Herrinnen haben dem Fussdiener sehr viel zu bieten.


Zwei junge Herrinnen kommen nach einem langen Shopping-Marathon nach Hause. Und da ihre High Heels ein bisschen dreckig geworden sind, setzen sie sich erstmal entspannt an den Küchentisch und lassen ihren Sklaven die Dinger wieder sauber lecken. Sie ignorieren ihn dabei völlig und unterhalten sich stattdessen lieber angeregt. Sie müssen auch gar nichts sagen. Er weiß ja, was zu tun ist und ist es auch gewohnt, sofort zu gehorchen. Den haben sie schon ganz gut erzogen.


Jana ist eine sehr sexy, aber auch enorm sadistische Herrin! Ihr macht es unglaublichen Spaß ihre Sklaven zu erniedrigen und zu quälen. Und auch für diesen Sklaven gibt es kein Entkommen! Dafür hat sie allein schon mit einem Seil gesorgt! Er muss vor ihr auf dem Boden liegen und ihr die Schuhe küssen. Er muss die Sohlen lecken und die Absätze saugen. Doch das reicht ihr schließlich nicht, so dass er auch noch ihre nackten und verschwitzen Füße sauber lecken muss!


Herrin Liberty ist in ihrem Büro und heute will sie diesen kleinen Loser bestrafen, der seine Arbeit einfach nicht richtig macht! Sie befiehlt ihm in ihr Büro zu kommen und hier legt sie erst einmal ihre Beine auf den Schreibtisch! Der Loser muss jetzt ihre geilen High Heels sauber lecken! Danach muss er sich noch um ihre stinkenden Nylonfüsse kümmern und schön mit der Zunge sauber lecken! Was für eine geile Bestrafung!


Die beiden Herrinnen Lady Morgan Moon und Lady Kate sind richtig sexy und sie lieben es, ihren Sklaven mit ihren Füssen zu dominieren! Er muss heute an den Schuhen der Herrinnen riechen und ihnen natürlich auch die Sohlen sauber lecken! Die geilen Herrinnen halten sich den Loser als Fusslecker! Die Girls tragen ihre Lieblings High Heels und spucken auch noch auf ihre Heels, damit er sie besser sauber lecken kann!


Dieser Sklave muss heute ganz vorsichtig sein, denn er muss die Stachel High Heels seiner Herrin Ivy sauber lecken! Schön aufpassen, sonst schneidet er sich und er soll ja nicht die Pumps vollbluten! Dann muss er auch noch an ihren nackten Füssen riechen und ihre Zehen in den Mund nehmen! Alles schön ablutschen, damit sie es geniessen kann! Als Dankeschön rotzt sie ihm dann noch voll in seinen Mund!


Endlich ist deine Luxusbitch Lady Mistery wieder da und du darfst ihr heute dienen! Sie braucht dringend einen Stiefellecker, denn ihre Stiefel sind so richtig dreckig! Knie nieder und lutsche ihre Stiefel sauber! Lass dir nicht zu lange Zeit, denn deine Herrin wird schon langsam ungeduldig! Schön mit der Zunge jeden Millimeter ablecken, bis sie sich darin spiegeln kann! Danach wirst du dich noch bei deiner Herrin bedanken!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive