Sadistische Domina

Extrem sadistische Domina BDSM

Alle Artikel, die mit "Schnüffeln" markiert sind

Natürlich hast du es schon bemerkt, dass die Goddess furzen muss und du kriechst schon sabbernd heran, um schnüffeln zu dürfen. Dass die Goddess noch nicht geduscht hat, kommt dir sehr entgegen, denn so kannst du den Duft von Schweiß ebenfalls tief inhalieren. Du bist so ein Suchti, dass du es nicht erwarten kannst, deine Nase tief in die Rosette stecken zu können. Du wünschst dir, dass die Goddess nicht so schnell aufhört zu furzen, damit du möglichst lange den Geruch inhalieren kannst.


Doppelte Domination bedeutet doppeltes Facesitting doppelte Atemkontrolle. Die sadistischen Herrinnen haben ihren Sklaven gefesselt und setzen sich mit ihren verschwitzten Prachtärschen abwechselnd auf das Gesicht des Losers. Jede von den wundervollen Herrinnen lässt den Loser fast ersticken. Zuerst darf er schnüffeln und dann wird seine Nase tief in die dreckige Rosette gesteckt. Auch die schmutzigen Höschen darf er schnüffeln. Der glückliche Arschsklave bekommt heute gleich zwei dirty Asses zum kosten serviert. Natürlich sollte er sehr dankbar für diese Ehre sein.


Wer ist schon heiß darauf die Fürze von Carla Santos zu erschnüffeln? Die Fürze sind nur etwas für Furzkenner. Die Herrin bindet dir die Nase oder auch den Mund zu, damit du die verschiedenen stinkenden Furzer entweder mit der Nase oder dem Mund inhalieren kannst. Wenn du ein Furzkenner bist, dann darfst du an ihren Furzspielen teilnehmen. An dem geilen Arsch der Herrin zu schnüffeln, macht dich auf jeden Fall zu einem besonderen Furzkenner. Also geh auf die Knie und fang an zu schnüffeln.


Minas heißer Arsch ist anbetungswürdig - und das ist der Grund, warum ihr Sklave ihr facesitting nur zu gerne über sich ergehen lässt, auch wenn es ihm die Luft zum Atmen raubt! Sie reibt seine Nase zwischen ihren geilen Arschbacken in den glänzenden Leggings und dreht sich dann um - damit er die Pussy direkt vor der Nase hat und schnüffeln darf. Das gefällt ihm wohl... zwischenzeitlich muss sie ihn mit Handschellen fesseln!


Es macht richtig Spaß dabei zuzusehen, wie die arme Wurst von seiner Herrin Madame Marissa fertiggemacht wird! Denn Marissa ist herrlich frech und fordert den Loser immer wieder aufs Neue heraus, der sein Glück schon gar nicht mehr fassen kann, Haha! Heute bekommt er die volle Dröhnung für seine Geruchsnerven und feierlich Madame Marissa's stinkigste und älteste Sneaker aufs Gesicht gepresst, deren Duft er tief inhalieren muss. Aber das Schöne ist - Madame Marissa hat noch eine erniedrigende Idee in Petto!!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive