Sadistische Domina

Extrem sadistische Domina BDSM

Alle Artikel, die mit "Geldsklave" markiert sind

Als Geldsklave hast du devot zu Füßen deiner Gelddomina zu liegen und dich ausnehmen zu lassen, damit sie sich ihre teuren Wünsche erfüllen kann. Die Geldherrin wünscht sich Luxus und der Zahltrottel muss dafür aufkommen. Als Paypig lässt du es zu, dass die MoneyPrincess Isabella sich deine Kreditkarte nimmt. Das Zahlschwein unterliegt der Macht der Herrin, bis er sich dem unbeschreiblichen Kick nicht mehr entziehen kann. Also los Zahltrottel zahle für den Luxus deiner Gelddomina und fange an zu winseln.


Nur wenn ein Zahlsklave gehorsam ist und ordentlich bezahlt, kann er mit der Aufmerksamkeit der Geldherrin rechnen. Als Paypig hat man keine Rechte und genau dass, macht doch Lust auf mehr. Die Hoffnung als Geldsklave dienen zu dürfen, ist natürlich teuer, doch es lohnt sich. Wenn die Findom gnädig ist, kann man sie in Leggins oder tight pants sehen und wenn sie besonders großzügig ist, darf man sie anbetteln. Die financial domination übt eine Faszination aus, der man nur erliegen kann.


Als Geldsklave ist man einfach ein Loser, der seine Herrin erst einmal anbeten muss, um beachtet zu werden. Die Findom erwartet Gehorsam und großzügige Zahlungen. Es wird sehr hart sich an die Regeln zu halten, denn die Geldherrin bestimmt, was man darf und was nicht. Mit Ihren Stiefeln wird sie das Paypig bestrafen, wenn es notwendig ist, allerdings bedeutet es auch, dass sie den Sklaven noch nicht aufgegeben hat. Nun gilt es sich als Zahlsklave zu bewähren und die Regeln zu achten.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive